Header image
 

 

Der Judo-Club Königswinter e.V. informiert!

Sportlerehrung des Stadtsportbundes für herausragende Sportler des Rhein-Sieg-Kreis

.

Foto D. Hoss-Günther

Wie in jedem Jahr wurden auch diesmal wieder Sportler für ihre Leistungen vom Stadtsportbund ausgezeichnet. Für die jeweiligen Sportler ist es ein besondere Ehre, da nur Sportler mit großen Erfolgen bzw. Siegen (beginnend ab Kreisebene) nominiert werden. Geehrt wurden vom Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V. die Judokas:


Frederik Benzmüller U15 Bronze int. Rhein-Ahr
Darian Banna U10 Bronze Bonner ET
Gero Ellsiepen U13 Bronze KEM
Aranya Göpffarth U10 Silber ET
Anna John U10 Bronze Bonner ET und Rhein-Sieg ET

Sowie zum bereits vierten Male in Folge:
Rene Günther U21 Gold Gummersbach ET + Bonner ET, Bronze Nordrhein EM, Westdeutsche EM, Deutsche EM, Bundesligakämpfer usw.! Darüber hinaus wurde er für sein soziales Engagement in Schulen und dem Verein geehrt.

Mit Stolz nahmen die kleinen und großen Judokas ihre Urkunden und Präsente vom Vorsitzenden des SSB Klaus Wiesehüge und dem Bürgermeister von Königswinter Peter Wirtz entgegen. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg.

Neue Braungurte im Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V.

Foto D. Hoss-Günther

Nach einer langen Vorbereitungszeit haben wieder Judokas des JCKS vor dem Nordrhein-Westfälischem Dan-Kollegium die schwere Prüfung zum 1. Kyu-Grad abgelegt. Mit der Erreichung des höchsten Schülergrades kann nun der Weg zum 1. Dan, dem Meistergrad für Richard Gyergyoi, Junia Kirsche und Michael Krause beginnen. Der Verein gratuliert den neuen Braungurten und ist sehr stolz auf die bestandenen Prüfungen und der Auszeichnung der besten Kata-Ergebnisse.

Große Gürtelprüfung in Oberpleis

Foto D. Hoss-Günther

Auch in diesem Jahr bildete die Gürtelprüfung den Auftakt des Sporthalbjahres im Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V.!  Erfolgreich geprüft wurden von den Prüfern Rene Günther und Florian Stang im Trainingsort Oberpleis 18 Kinder und das vom 8. Kyu bis hin zum 4. Kyu-Grad. Nach langen zweieinhalb Stunden stand das Ergebnis fest:  Alle Kinder hatten sauber, solide und mit Erfolg ihre Prüfung abgelegt! Unter lautem Applaus der Zuschauer konnten die Prüflinge stolz ihre neuerworbenen Gürtel entgegen nehmen und glücklich in die Osterferien starten.

JCKS erzielt Medaillen beim internationalen Düsseldorf Open

Foto D. Hoss-Günther

Erstmalig trat der JCKS mit der U15 und den Erwachsenen beim internationalen Düsseldorf Open an. Es war eine große Herausforderung für die Kämpfer, da es für viele von ihnen ihr erstes Turnier überhaupt war. Am ersten Tag gingen unsere Erwachsenen Kämpfer Junia Kirsche und Rene Günther an den Start, hier war es besonders für die noch so junge Junia schwer. Sie, die gerade erst in die Altersklasse U21 gerutscht ist, hat lange pausiert und ist erst kurz wieder im Judosport dabei. Ebenfalls stellte sich Rene Günther der erfahrenste Wettkämpfer der Truppe, in der Gewichtsklasse -60 Kilo (6 Kilo über Gewicht) der großen Herausforderung. Auch er hat eine lange Trainingspause hinter sich und konzentriert sich derzeit darauf den Nachwuchs auszubilden. Beide Wettkämpfer zeigten Judo auf hohem Niveau und wurden jeweils mit der Bronzemedaille belohnt, womit wirklich keiner gerechnet hätte. Am nächsten Tag ging die U15 mit Jan Dumont, Gero Ellsiepen und Mailin Reise an den Start. Bei allen Kindern war die Nervosität ganz enorm, auch für die Kleinen war es eine absolute Turnierpremiere und dann direkt auf so großem Parkett. Alle drei zeigten jedoch super Leistungen, kamen allerdings durch ihre Unerfahrenheit und teilweise Ängstlichkeit nicht aufs Treppchen. Betreuer und Trainer Rene Günther zeigte sich jedoch äußerst zufrieden mit den Leistungen sowie den Platzierungen der Kinder im Mittelfeld der jeweiligen Gewichtsgruppen. Nun wird fleißig weiter trainiert und dann können die nächsten Turniere kommen.

Viele Medaillen bei der Stadtmeisterschaft Bonn im Judo

Bild U13 mit den Betreuern Rene Günther und Florian Stang

Mit 15 Wettkämpfern trat der Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V. bei der alljährlichen kreisoffenen Stadtmeisterschaft Bonn im Judo an. Beginnend mit den Erwachsenen starteten an zwei Tagen die Altersgruppen von U10 bis zur U18. Für eine große Überraschung sorgten die kleinen Wettkämpfer, die mit ihren nicht mal zehn Jahren Medaillen und Platzierungen abräumten. Eine unglaubliche Leistung, da es für die Kleinen das erste Turnier überhaupt war. Auch die Altersgruppen U13, U15 sowie die Erwachsenen zeigten Judo auf höchstem Niveau, kämpften teilweise sogar zehn Kilo über Gewicht und konnten sich so auch in diesem Bereich Medaillen erkämpfen. Es platzierten sich wie folgt:


U10                                                                  U13                                                          

Göpffarth, Aranya Platz 2     ..............................................Duda, Alexander Platz 2   

John, Anna Platz 3                                       .........von Bülow, Oline Platz 3

Banna, Darian Platz 3                                                                                                      

U15                                               .................................Männer     

Ellsiepen, Adrian Platz 3                                  Günther, Rene -60 Platz 1                                           

.......................................................................................................................................................Günther, Rene -66 Platz 3

 

Stadtmeisterschaft Königswinter im Judo ein großer Erfolg!

Foto D. Hoss-Günther

Wie auch in all den langen Jahren zuvor bildet die Stadtmeisterschaft Königswinter im Judo den Abschluss des Sporthalbjahres im Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V.!  Wie schon in den letzten beiden Jahren durften wir uns auch über die Teilnahme unseres befreundeten Judovereines aus Buchholz freuen, die obendrein noch Helfer und Zeitnehmer zur Verfügung stellten.Auf zwei Matten wurden die Wettkämpfe um den Stadtmeistertitel in den einzelnen Gewichtsklassen von 65 Wettkämpfern ausgetragen. In den Altersklassen von 5-23 Jahren wurde im Minutentakt gekämpft und die Mattenrichter hatten alle Hände voll zu tun. Dank der engagierten ehrenamtlichen Helfer konnten sich die Wettkämpfer, Zuschauer und Organisatoren über eine mehr wie gelungene Veranstaltung freuen. dhg

Gürtelprüfungen zum Abschluss des Sporthalbjahres im JCKS

Foto D. Hoss-Günther: einige der Prüflinge aus Stieldorf


Wie auch in all den langen Jahren zuvor bildeten die Gürtelprüfungen den Abschluss des Sporthalbjahres im Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V.!  Erfolgreich geprüft wurden von den Prüfern Florian Stang und Rene Günther im Trainingsort Oberpleis 10 Kinder und das von der Drachenprüfung bis zum 6. Kyu-Grad. Die wieder einmal größte Prüfung stand in Stieldorf mit vollen 20!! Prüflingen an. In einer Bandbreite vom 8.-4. Kyu mussten sich die Kinder unter den strengen Augen der Prüfer Rene Günther und Uwe Hupke der Herausforderung des Prüfungsprogrammes stellen. Zwar zeigten sich einige der Kinder reichlich nervös, da der Prüfer Rene Günther zugleich der leitende Trainer der Stieldorfer Gruppe ist. So mussten sie speziell ihm zeigen, dass sie alles was er ihnen vermittelt, beigebracht, gezeigt und mit ihnen trainiert hat auch umsetzen können. Nach langen zweieinhalb Stunden stand endlich das Ergebnis fest:  Alle Kinder hatten sauber, solide und mit Erfolg ihre Prüfung abgelegt! Ein dickes Lob für diesen Erfolg geht an die Trainer Rene Günther und Daniel Krause, ohne die ein solches fantastisches Ergebnis nicht möglich gewesen wäre.

Erfolg für den JCKS auf dem internationalen Rhein-Ahr-Turnier

.

Foto Uwe Hupke

Mit dem Wettkämpfer Frederik Benzmüller trat der JCKS auf dem großen internationalen Rhein-Ahr-Turnier in Remagen an. Für den jungen Wettkämpfer der U15 war es nicht nur das erste Turnier, sondern er musste sich auch der internationalen Konkurrenz stellen. Mutig trat Frederik in seiner Gewichtsklasse -50 Kilo an und konnte sich mit einer soliden, guten Leistung auf das Siegertreppchen kämpfen. Trainer und Betreuer Uwe Hupke zeigte sich zufrieden und stolz auf die Bronzemedaille die Frederik erkämpfen konnte.

Gold und Bronze in Gummersbach erkämpft

Foto D. Hoss-Günther

Bei schönstem Sommerwetter trat der Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V. mit drei Kämpfern auf der großen bezirksoffenen Gummersbacher Einzelmeisterschaft im Judo an. Mit über 400 Wettkämpfern war das jährlich stattfindende Turnier wieder sehr stark besucht und die Kämpfer mussten sich großen Gruppen in ihren jeweiligen Gewichtsklassen stellen. In der U15 trat Maurice Servos erstmalig für Königswinter an. Der Turnierneuling schaffte es, sich auf seinem allerersten Turnier die Bronzemedaille zu erkämpfen und verdiente sich den Respekt der Gegner sowie Trainer. Bei den Erwachsenen startete mit dem Bundesligakämpfer Rene Günther der erfolgreichste Wettkämpfer des JCKS. Souverän gewann er, wie gewohnt, alle Kämpfe im Sekundentakt und sicherte sich erneut die Goldmedaille in seiner Gewichtsgruppe mit Judo auf höchstem Niveau. Ebenfalls bei den Erwachsenen startete mit erst 16 Jahren Junia Kirsche für den Verein. Obwohl sie die jüngste Kämpferin im Bereich bei den Erwachsenen war, konnte auch sie sich den Titel und damit die Goldmedaille holen. Die begleitenden Trainer und Betreuer waren sichtlich stolz auf den dreifachen Medaillensieg und die gezeigten Leistungen.

Kyu-Prüfung in Ittenbach mit Spaß und Disziplin

Foto D. Hoss-Günther

Wieder haben Kinder vom Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V. erfolgreich die Prüfung zum nächsthöheren Kyu-Grad im Judo absolviert. Vor dem aufmerksamen Prüfer und Trainer, Peter Schnee, legten sie ihre jeweiligen Prüfungen vom 8. Kyu aufwärts ab. Eine tolle kleine Gruppe die sich den einzelnen Prüfungsanforderungen stellen musste, denn es standen auch die jüngsten Prüflinge mit gerade mal 6 Jahren auf der Matte. Alles funktionierte perfekt und auch die Kleinsten zeigten Disziplin und Konzentration vom Feinsten. Wieder einmal mehr zeigte sich die hervorragende Arbeit des Trainers und alle konnten stolz ihren nächsthöheren Gürtel mit nach Hause nehmen.

Platzierungen und eine Bronzemedaille auf der Rhein-Sieg EM für den Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V.

Foto Uwe Hupke

Auf der diesjährigen Rhein-Sieg Einzelmeisterschaft in Bornheim nahm der Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V. mit seinen Wettkämpfern Jan Dumont, Gero Ellsiepen, Ryan Göpffarth, Anna John, Fabricio John und Leon Weiz teil. In der Gewichtsklasse bis 24 Kilo schaffte es  Anna John, aus dem Dollendorfer Team, sich aufs Treppchen zu kämpfen und stolz die Bronzemedaille mit nach Hause zu nehmen. Aber auch die anderen kleinen Wettkämpfer der U10 zeigten sehr gute Leistungen und konnten sich gut im Mittelfeld platzieren. Die Trainer und Betreuer Uwe Hupke und Florian Stang zeigten sich sehr zufrieden mit den Kämpfen ihrer kleinen Nachwuchsjudokas.

Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V. mit Rene Günther bei der Deutschen Einzelmeisterschaft vertreten!

Deutsche Meisterschaft 2017, Rene Günther mit Coach Olympiasieger Andreas Tölzer

Fotos D. Hoss-Günther

Nach spektakulären Qualifikationskämpfen war der Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V. nach langen Jahren erstmalig wieder, mit seinem Wettkämpfer Rene Günther, auf der DEM in Frankfurt/Oder vertreten. Der erfolgreiche Bundesligakämpfer trat hier gegen die Topathleten des Leistungssports an und zeigte Judo auf höchstem Niveau. In Gruppen von über 30 Wettkämpfern in jeder Gewichtsgruppe wurde erbittert um die Platzierungen gekämpft. Sein Coach und Betreuer, Olympiasieger Andreas Tölzer, zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen die Rene in seinen Wettkämpfen zeigte. Auch wenn es diesmal nicht für eine Medaille reichte, so konnte sich Rene Günther dennoch gut im Mittelfeld platzieren. Jetzt heißt es für den jungen Kämpfer weiterhin hart trainieren und zusammen mit dem NWJV-Team auf den kommenden Ranglistenturnieren Platzierungen für Nordrhein Westfalen zu erzielen.

Rene Günther erkämpft sich Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft U21 im Judo

Foto D. Hoss-Günther

Auf der diesjährigen Westdeutschen Einzelmeisterschaft U21 in Lünen nahm der Judo Club Königswinter mit seinem Wettkämpfer Rene Günther teil. Er hatte sich schon im Vorfeld auf der Nordrhein Meisterschaft mit Bronze für dieses große Turnier qualifiziert. So starteten in Lünen nur die besten Judokas aus ganz Nordrheinwestfalen, um in harten Kämpfen um die Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft zu erreichen. Rene Günther zeigte wieder einmal hervorragende Leistungen und konnte sich so seine Qualifikation zur Deutschen Einzelmeisterschaft erkämpfen. Jetzt heißt es am 10. März auf nach Frankfurt/Oder um sich dort mit den besten Kämpfern aus ganz Deutschland zu messen.

Mit Bronze das Ticket für die Westdeutsche Meisterschaft U21 gelöst

Foto D. Hoss-Günther

Auf der in Leverkusen stattgefundenen Nordrhein-Einzelmeisterschaft der U21 trat der Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V. mit drei seiner jungen Kämpfer an. Gekämpft wurde auf zwei Matten in sehr großen Gruppen um die begehrten Qualifikationen zur Westdeutschen Einzelmeisterschaft in Lünen. Für den JCKS traten die Kämpfer Richard Gyergyoi, Michael Schmiganowski und der kampferprobte Wettkämpfer Rene Günther an. Mit sehr guten technischen Leistungen sowie sauberem Judo konnten sich Richard Gyergyoi und Michael Schmiganowski im guten Mittelfeld platzieren. Mit vielen harten Kämpfen errang Rene Günther in seiner Gewichtsklasse Bronze und sicherte sich damit die Qualifikation und den Einzug zur Westdeutschen Einzelmeisterschaft. Eine hervorragende Leistung von allen drei Judokas, da sie erst nach einer Wartezeit von dreieinhalb Stunden zum kämpfen kamen und keine Möglichkeit bestand sich zwischendurch aufzuwärmen. Der Verein zollt allen Respekt und gratuliert zur Bronzemedaille von Rene Günther.

Bronzemedaille und Ticket für die Westdeutsche Einzelmeisterschaft erkämpft!

Foto D. Hoss-Günther


Erstmalig in der Vereinsgeschichte ist mit Rene Günther ein U21 Wettkämpfer bei den Bezirkseinzelmeisterschaften der Männer und Frauen für den Judo Club Königswinter/Siebengebirge angetreten. Im Gegensatz zu den letzten Jahren war die Meisterschaft diesmal sehr stark besucht und viele hochkarätige sowie international erfolgreiche Wettkämpfer gingen an den Start. In großen Gruppen wurde erbittert um die Platzierungen und die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft gekämpft. Eine große Herausforderung für den jungen Kämpfer des JCKS. Nach einer unglaublich langen Wartezeit von über drei Stunden, begannen endlich die Kämpfe in der Gewichtsklasse -60 Kilo. Vollkommen unüblich musste Rene Günther bereits seine ersten beiden Kämpfe (ohne Kampfpause) aufeinander folgend bestreiten, eine ganz enorme konditionelle Anstrengung. Obwohl er durch eine Verletzung seinen letzten Kampf an diesem Tag abgeben musste, konnte sich Rene (wie schon auf der Nordrhein EM U21) auf einen schönen dritten Platz kämpfen und damit die Bronzemedaille und das Ticket für die kommenden Westdeutschen Einzelmeisterschaften mit nach Hause nehmen.

4. Dan für Uwe Hupke vom Judo Club Königswinter!

Foto D. Hoss-Günther

Aufgrund seiner Verdienste rund um den Judosport hatte der Ehrenrat des NWJV und des NWDK am 24.07.2014 beschlossen, Uwe Hupke den 4. Dan zu verleihen. NWDK Vize-Präsident Winnfried Leo und Kreis-Dan-Stellvertreter Paul Mischur nutzten die 22. Kreisoffene Stadtmeisterschaft in Bonn um ihn im Kreise vieler ehemaliger und aktiver Judokas die Urkunde zum 4. Dan zu überreichen. Uwe Hupke, der vor kurzem 72 Jahre wurde, hat bereits 1964 mit Judo begonnen. Als aktiver und sehr erfolgreicher Judoka konnte er viele Nationale und Internationale Erfolge verbuchen. 2008 mit bereits 66 Jahren gewann er noch die Silbermedaille bei den Europameisterschaften der Veteranen in Prag und mit 68 Jahren legte er das goldene Sportabzeichen beim Deutschen Judobund ab. Seit nunmehr über 40 Jahren engagiert er sich aktiv in der Vereinsarbeit des Judo Club Königswinter/Siebengebirge e.V. und dem Judosport im Besonderen. Bis heute trainiert er als lizenzierter Trainer, Wettkampfrichter und Kyu-Prüfer ständig Kinder-, Wettkampf- und Jugendgruppen, bereitet sie auf Prüfungen und Wettkämpfe vor, betreut sie auf unzähligen Meisterschaften und bindet sie durch viele Aktivitäten außerhalb der Judomatte an den Sport. So stammen auch heute noch viele der aktuellen Trainer und Spitzensportler des Vereins aus dem Kreise derjenigen Judokas, die er für diesen Sport begeistert hat. Bei derselben Jubiläumsveranstaltung wurden auch Toni Riquier der 5.Dan, Joachim Hürten der 3.Dan und Harald Schäfer der 2. Dan verliehen. dhg

 

äm

 

Düsseldorf Open U15 Jan Dumont und Gero Ellsiepen

Düsseldorf Open Rene Günther, Junia Kirsche

Düsseldorf Open Junia Kirsche Bronze

Düsseldorf Open Rene Günther Bronze

StdM Bonn Bronze Adrian Ellsiepen

Gold für Rene Günther & Junia Kirsche in Gummerbach

Bronze für Maurice Servos in Gummersbach

Deutsche Meisterschaft, Rene Günther

Rene Günther mit Coach Olympiasieger Andreas Tölzer

Deutsche Meisterschaft, das NWJV-Team

Westdeutsche EM U21 Rene Günther

Nordrhein EM U21 Rene Günther

BEM Männer/Frauen Rene Günther Bronze

Kampfszene BEM Rene Günther

Kampfszene Rene Günther NR ET

Randori der Großen und Kleinen

Kampfszenen Westdeutsche EM Rene Günther

4. Dan Uwe Hupke

Bezirksoffene Stadtmeisterschaft Gummersbach

Kampfszene BEM

R. Günther gegen K. Becker

Kreiseinzelmeisterschaft

Kampfszenen Rene Günther